Die EU muss handeln ! MACHEN SIE MIT !

EU Richtlinie und Fahrverbot

Die EU muss handeln! Machen Sie mit!

Fahrverbote verhindern !

[maxbutton id=“1″ url=“#liste“]

Ich brauche mein Auto, um zur Arbeit zu fahren und meinen Lebensunterhalt zu verdienen, meine Kinder in die Schule zu fahren, zum Arzt und zum Einkaufen zu fahren.
Ich wehre mich gegen Dieselfahrverbote wegen politisch willkürlich festgelegter Grenzwerte.

Die EU-Abgeordneten müssen handeln, machen Sie mit!

Unterschreiben Sie unsere Forderung:

Ich fordere Sie auf, unverzüglich die Frist der Luftqualitätsrichtlinie 2008/50/’EG (Änderung 2015/1480) bis 2025 zu verlängern.

Vorteile für die betroffenen Menschen:

Bis 2025 gibt es keine Fahrverbote. Die DUH kann nicht klagen. Kein weiterer Wertverlust für zugelassene Fahrzeuge. Genügend Zeit, um geeignete Lösungen und Alternativen zu finden.

Die Diskussion, ob die Mess-Stationen etwas näher oder weiter von einem Gebäude oder von der Strasse aufgestellt werden müssen lenkt von der Frage ab:
Was und wie muss ich messen, um ein Gesundheitsrisiko festzustellen und zu beurteilen.

Ich schließe mich der Forderung von Fortschritt in Freiheit e.V., die Frist bis 2025 zu verlängern, mit meiner Unterzeichnung an.

Bitten Sie Ihre Parteikollegen in Brüssel, der Fristverlängerung zuzustimmen. Handeln Sie zum Wohle und nicht gegen das Volk.

Die Folgerung:

Die Überschreitung des 40 ug/m3 Grenzwertes an einem Ort z. B. einer Probenahmestelle besagt nichts über ein vermutetes Gesundheitsrisiko der Bevölkerung.
Es ist unsinnig daraus flächendeckende Maßnahmen abzuleiten. Dies ist ein fundamentaler Mangel in der Formulierung der EU Verordnung. Der von der Kommission betonte Freiraum bei der Aufstellung der Probenahmestellen ist auch nicht notwendig. Den besonderen lokalen Umständen muss durch Berücksichtigung der Ausbreitung der Schadstoffe Rechnung getragen werden. Auch bei einem Jahresmittelwert handelt es sich nur um Stichproben für einen größeren Bereich. Eine Beschränkung der Beurteilung auf die Messwerte einer Probenahmestelle ohne Berücksichtigung der Ausbreitungsbedingungen führt zu einer Beliebigkeit, die nicht im Sinne einer Harmonisierung in der EU sein kann. (Dr. Alf Löffler)

Die Verbreitung der Bitte auf Unterstützung an die zuständigen Mitglieder der Verkehrsausschüsse von Landtag, Bundestag und EU-Parlament geschieht automatisch, wenn Sie unten Ihre Daten eingegeben haben. Es werden die für Sie zuständigen Politiker aller Parteien zur Unterstützung dieser Fristverlängerung bis 2025 aufgefordert.

Wenn alle Menschen, die unsere Aktion hier lesen und gut finden, nur 10 € spenden würden, dann wäre uns damit sehr geholfen und wir könnten weitere neue Aktionen starten.
Gerne können Sie den Verein auch mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen. Das Anmeldeformular finden Sie auf www.fortschrittinfreiheit.de auf „über uns“.

[paypal-donation][emailpetition id=“1″] – Anzeige Petition [signaturelist id=“1″] – Signaturliste anzeigen [signaturecount id=“1″] – Anzahl der Unterschriften anzeigen [signaturegoal id=“1″] – Signaturziel anzeigen

Wenn alle Menschen, die unsere Aktion hier lesen und gut finden, nur 10 € spenden würden, dann wäre uns damit sehr geholfen und wir könnten weitere neue Aktionen starten.
Gerne können Sie den Verein auch mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen. Das Anmeldeformular finden Sie auf www.fortschrittinfreiheit.de auf „über uns“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: